Hintergrund

Qualität

Für die Untersuchung der KRAS-Mutation erreichte Oncompass Medicine (Vorgängerunternehmen: KPS) eine 100%ige Präzision (Empfindlichkeit und Spezifität) in drei unabhängigen externen Studien zur Qualitätssicherung (EQA), darunter auch die EQA der Europäischen Vereinigung der Pathologen.

Ärzte fanden eine fast 100%ige Ansprechrate zu EGFR-TKI (Erlotinib und Gefitinib) bei NSCLC-Patienten mit EGFR-Mutationen, die von KPS identifiziert wurden (1). Das ist eine höhere Korrelation als bei klinischen Studien, bei denen zur Auswahl der Patienten andere Methoden und Labore angewendet wurden. Dies bedeutet theoretisch, dass das gleiche Medikament bei einer Behandlung oder klinischen Studie, die auf einem Biomarker basiert, erfolgreicher sein kann, wenn unsere Diagnosetechnik verwendet wird.

KPS ist nach den Qualitätsnormen ISO 9001.2008 zertifiziert.

Ausgewählte Gutachten:
cert-2014 EQA_2012_KRAS SGS_UKAS_ISO9001_english KRAS_2010_QuIP_certificate KRAS_2010_EQA_certificate

  1. Epidermal growth factor receptor (EGFR) high gene copy number and activating mutations in lung adenocarcinomas are not consistently accompanied by positivity for EGFR protein by standard immunohistochemistry. (Eine hohe Genkopienzahl des epidermalen Wachstumsfaktor-Rezeptors (EGFR) und die Aktivierung der Mutationen bei Lungenadenokarzinomen werden nicht durchweg von der Positivität des EGFR-Proteins durch die Standardimmunohistochemie begleitet.) Pinter F, Papay J, Almasi A, Sapi Z, Szabo E, Kanya M, Tamasi A, Jori B, Varkondi E, Moldvay J, Szondy K, Keri G, Dominici M, Conte P, Eckhardt S, Kopper L, Schwab R, Petak I. J Mol Diagn. 2008 Mar;10(2):160-8

Sagen sie es weiter

Seien Sie sozial. Helfen Sie anderen, sich gegen den Krebs zu behaupten.
ONCOMPASS Gmbh.   |   Privacy Policy / Impressum